Festlichkeiten (Weihnachten, Geburtstage & co.)
#1
Nahrung5 
Mögt ihr Feste, wie z.B Weihnachten, Geburstage oder jetzt gerade Halloween?
Feiert ihr gerne und habt etwas besonderes vor?
Traditionen, lustige Erlebnisse, schöne Pläne?
[Bild: 8NbJZxn.png]
The following 1 user says Thank You to Fairy for this post:
  • Paradoxa
Antworten
#2
Grad ist ja die Halloween Zeit. Wie steht ihr zu diesem Fest? Seid ihr vielleicht spirituell und seht den Feiertag mit anderen Augen? Und was habt ihr an dem Tag geplant?



Ich werde wohl nichts Besonderes machen, vielleicht einen Horrorfilm mit meiner Freundin ansehen. An dem Tag habe ich übrigens einen Therapie Termin. xD

Als Kind wurde das in der Schule gefeiert, das war lustig. Wir sind verkleidet erschienen, es gab Spiele, Süßkram, alles war dekoriert und in der vierten Klasse haben wir sogar eine gruselige Kellertour gemacht. Der Schulwart hat uns dann erschreckt. xD
Im Gymnasium habe ich einmal Halloween mit einer Freundin gefeiert. Ich wollte eine Party machen, aber nur sie kam.^^ Aber es war wirklich lustig.
Mit 16 oder so, war ich bei meiner damals besten Freundin, mit noch einer Freundin/Bekannten, wir haben sogar Süßes oder Saures gemacht, da sie in einem "amerikanischen Wohnviertel" gewohnt hat. Das war lustig.
In der Klinik haben wir uns auch verkleidet.^^ 
Irgendwann mit 18 oder so, war ich mal auf einer Halloweenparty. Aber da habe ich mich eher unwohl gefühlt, weil ich kaum jemanden kannte. Meine Freundin und ich sind dann auch bald wieder gegangen. Und im Jahr darauf haben wir eine Freundin zu uns eingeladen. 

Und wie ward ihr verkleidet?
Ich war als Kind mal Hexe, Rabe (mit Schnabel aus Papier), Giftfrau (was auch immer das sein soll^^).. das Vierte habe ich vergessen. Evtl. Katze oder nochmal Hexe.
In der Klinik war ich Verwundete.
[Bild: 8NbJZxn.png]
The following 1 user says Thank You to Fairy for this post:
  • Paradoxa
Antworten
#3
Ich mag Feste echt gern :)

Halloween ist eine total schöne Atmosphäre, aber das wars für mich auch schon. Weihnachten ist für mich intensiver und wichtiger :)

Das hört sich cool an mit den Feiern in der Schule :)

Giftfrau #x)

Ich habe mich oft als Paul Stanley von der Band Kiss verkleidet ^^
[Bild: QsWo83K.png]
The following 1 user says Thank You to Cadence for this post:
  • Paradoxa
Antworten
#4
Ich habe Probleme mit manchen Festen, die anderen rauschen irgendwie an mir vorbei.
Geburtstage von anderen finde ich ganz toll und ich ich mache an diesem Tagen gerne etwas Schönes mit der betreffenden Person. Ich mach auch gerne Geschenke und überlege mir immer gut, über was sich das Geburtstagskind freuen könnte.
Meinen eigenen Geburtstag hasse ich, dieser Tag triggert mich total und es geht mir meistens sehr schlecht. Deswegen ist es total wichtig für mich, an diesem Tag nicht alleine zu sein, sondern mit lieben Menschen, damit ich ein bisschen von meinen negativen Gefühlen und Gedanken abgelenkt bin.
Weihnachten ist auch ein schwieriges Fest für mich, wobei ich sagen muß, daß es sich in den letzten zwei, drei Jahren gebessert hat. Ich kann es jetzt aushalten. Davor hatte ich einfach nur Angst vor Weihnachten und es ging mir die gesamte Weihnachtszeit über schlecht, auch Weihnachten, als "Familienfest" hat mich massiv getriggert.
Jetzt, wo meine Neffen da sind, ist es irgendwie anders, auch hat sich das Verhältnis zu meiner Familie gebessert, wodurch ich Weihnachten nicht mehr so schrecklich finde, auch hilft es, daß mein Freund immer dabei ist seit einigen Jahren und ich mich auf ihn konzentrieren kann.
Es ist mir sehr wichtig, Weihnachten mit ihm, aber auch mit meiner Familie zu verbringen, es ist nur ein Tag im Jahr, sonst sehe ich sie kaum.
Weihnachten ist irgendwie einfach Sehnsucht nach einer heilen Welt für mich, die ich nie hatte, weshalb es so schwer zu ertragen war.
Doch mittlerweile habe ich durch meinen Freund und meine Neffen ein kleines Stück heile Welt bekommen, wodurch sich die Weihnachtszeit nicht mehr so schlimm anfühlt, wofür ich sehr dankbar bin.
Auch Sylvester ist ein schwieriger Tag für mich.
Das Alte wird gegen was Neues eingetauscht und doch geht das Alte immer weiter. Nimmt sich Raum im Neuen und es bleibt beim Alten.
Die Hoffnung ein besseres neues Jahr zu haben, habe ich leider nicht mehr. Mir wird deutlich, was Alles schief gelaufen ist, anstatt auf das zu achten, was gut war.
Als Kind tat mir das Alte Jahr immer furchtbar leid, da alle so froh über das neue Jahr waren und das Alte schnell loswerden wollten. Das hat mich sehr traurig gemacht und dieses Gefühl ist einfach geblieben. 
Sylvester macht mich traurig.
Deswegen ist es mir besonders wichtig, diesen Tag mit sehr lieben Menschen zu verbringen, damit die Traurigkeit nicht übermächtig wird.
Da diese drei Feste, Geburtstag, Weihnachten und Sylvester bei mir in einem Zeitraum von ein paar Tagen stattfinden, ging es mir früher schon ab August/ September sehr schlecht, da die Angst vor diesen Tagen so groß würde und wie ein Damokles Schwert über mir hing.
Das ist viel besser geworden. Die Angst kommt viel später und ich kann sie besser kontrollieren und nehme mir an diesen Tagen bewusst etwas Schönes vor und auf jeden Fall gemeinsam mit meinem Freund. Er gibt mir dann Sicherheit und ich versuche  die negativen Gefühle nicht siegen zu lassen.
Ich kann mittlerweile an der Weihnachtszeit auch etwas Schönes sehen, dafür bin ich sehr dankbar.
Ich bin sehr froh, daß die Angst nicht mehr übermächtig ist und ich sie mit Hilfe von lieben Menschen in den Griff bekommen habe.
Le droit d'être soi même...
Antworten
#5
Also ich muss leider gestehen, dass Festlichkeiten wie Weihnachten - Ostern etc., dass ich das nicht mehr feiere. Es sind Tage wie jeder andere auch. Man guckt sich "nur" Filme an, die zu dieser Zeit meistens ausgestrahlt werden und manchmal dekoriere ich auch meinen Bereich, ansonsten tut sich da nichts oder rauscht auch mal an mir vorbei, wie bei Lola.

Als Kind wurde nichts ausgelassen, das war schön. 

Zu Faschingszeiten habe ich mich als Kind verkleidet überwiegend als Mickey Mouse, einmal als Clown und an mehr kann ich mich nicht mehr erinnern. :/ 

Im Kindergarten, Kinderhort und Schule hat man wirklich alles gefeiert, Laternenzug - sogar die Jahreszeit Herbst und hat dazu was gebastelt und es dann mit nach Hause genommen für die Mama, im Winter den Winter und Sankt Martins Tag, Nikolaus und Weihnachten - wichteln, im Frühling Ostern usw.! 

Silvester, da werde ich meistens sentimental und traurig, ich mag diesen Tag so gar nicht. Zu mal es immer gleich abläuft, man wartet bis Mitternacht in der Zeit guckt man Filme, dann knallts für 30-45 Minuten und man geht dann irgendwann zu Bett. 


Zitat:Das Alte wird gegen was Neues eingetauscht und doch geht das Alte immer weiter. Nimmt sich Raum im Neuen und es bleibt beim Alten.
Kann ich so nur unterschreiben!


Zitat:Ich bin sehr froh, daß die Angst nicht mehr übermächtig ist und ich sie mit Hilfe von lieben Menschen in den Griff bekommen habe.
Schön zu lesen, Lola. #herz


Zitat:Ich habe mich oft als Paul Stanley von der Band Kiss verkleidet ^^
Cool, dass nenne ich mal originell. :D 


Zitat:Giftfrau

#x)
Antworten
#6
Jetzt geht es auf die Weihnachtszeit zu...
Wie fühlt Ihr euch dieses Jahr damit? Habt Ihr schon Pläne?

Ich habe noch gar keine Gefühle bezüglich Weihnachtszeit dieses Jahr, weder Angst noch so etwas wie Freude. Irgendwie ist es mir gerade völlig gleichgültig, es kann sich noch in jede Richtung entwickeln.
Ich werde mit meinem Freund bei der Familie meiner Schwester sein an Heiligabend, mit meinen Neffen und meine Eltern werden auch da sein. Es ist ok. Mit den Neffen ist es eigentlich immer ganz süß.
Am ersten Weihnachtstag sind wir zum Essen bei den Eltern meines Freundes, auch das ist soweit ok, nur wird der Freund seiner Schwester wohl auch dabei sein und der entwickelt sich immer mehr zum Arsch, am liebsten will ich ihn gar nicht sehen.
Aber da lässt sich nun mal nichts machen und ich muß da durch. Wie ich mit ihm umgehen werde bekomme ich hin. Höflich aber distanziert, auch wenn ich ihm gerne mal die Meinung sagen würde und bei Gelegenheit mache ich das auch, das bekomme ich auch höflich hin.
Aber Weihnachten ist nicht die passende Gelegenheit ;-)
Ob ich ihn davor sehe, weiß ich nicht...
Le droit d'être soi même...
Antworten
#7
Zitat:und bei Gelegenheit mache ich das auch, das bekomme ich auch höflich hin.
Echt gut, dass du es dir vorgenommen hast Lola. :-)


Irgendwie habe ich dieses Jahr Lust auf Weihnachten, ich mache zwar nichts Besonderes, nichts was ich nicht jedes Jahr machen würde - also einfach den Nachmittag entspannt bei meiner Mama & ihrem Freund verbringen, danach heim, auf meine Freundin warten und den Abend ausklingen lassen.
Trotzdem bin ich dieses Jahr mehr in Weihnachtsstimmung als die letzten Jahre, was mich sehr freut, denn als Kind mochte ich dieses Feeling sehr gerne.
Eigentlich kam ich die letzten Jahre erst im Jänner/Februar in diese Stimmung, weil es dann geschneit hat.
Ich habe dieses Jahr schon im Oktober Weihnachtslieder gehört.  #x)
Ich möchte ein bisschen die Wohnung schmücken, also Lichterketten & selbstgebastelte Sterne. Kinderpunsch machen, vielleicht auch Kekse, mal sehen und einfach die Zeit genießen. Mein Exstiefvater besucht uns vielleicht auch (nicht direkt am 24.), dann können wir zusammen sitzen und er singt vielleicht ein bisschen und spielt auf der Gitarre, das ist nett gewesen letztes Jahr.
Zum Glück ist meine Familie sehr entspannt was Weihnachten angeht, kein Stress oder irgendwelche Streits, niemand möchte sich was Großes schenken etc. Alles ganz entspannt, was ich gut finde. :-)
[Bild: 8NbJZxn.png]
Antworten
#8
Das hört sich wirklich schön an, sehr entspannt und ich wünsche Dir, daß Du die Weihnachtsstimmung genießen kannst, da Du sie hast :-)
Aus der frühesten Kindheit erinnere ich mich auch noch an diese Stimmung, das war schön, hatte sie leider Jahrzehnte nicht mehr, aber würde mich freuen, sie auch mal wieder zu fühlen. Aber wie gesagt zumindest die Panik vor Weihnachten ist nicht mehr da und das ist schon so viel wert und ich denke die Basis zukünftig vielleicht auch mal in Weihnachtsstimmung zu kommen.
Ich wünsche Dir eine wunderschöne und entspannte Vorweihnachtszeit und finde es schön, daß Du auch die Wohnung schmücken willst. Mach es Dir schön und spüre diese positiven Gefühle #kuss
Le droit d'être soi même...
The following 1 user says Thank You to LiquidSkin for this post:
  • Fairy
Antworten
#9
Danke Liebes #herz
Dass die Panik weg ist, ist einfach super.
[Bild: 8NbJZxn.png]
The following 1 user says Thank You to Fairy for this post:
  • LiquidSkin
Antworten


[-]
Schnellantwort
Nachricht
Gib hier deine Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte den Code im Bild in das Feld eingeben. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
Bestätigung
(Keine Beachtung von Groß- und Kleinschreibung)